Die Notdiensttauschbörse

Frequently asked Questions (FAQ)

Was ist das Ziel von Mutaris?

Der Diensttausch im ärztlichen Notfalldienst soll so einfach wie möglich sein. Für einen Arzt, der den ihm zugeteilten Dienst nicht leisten kann oder will, soll möglichst schnell und einfach ein Kollege gefunden werden, der den Dienst übernimmt. Zugleich sollen Ärzte, die grundsätzlich Dienste übernehmen möchten, die größtmögliche Auswahl haben.

Darf man Notdienste tauschen?

Ein Arzt darf den ihm zugeordneten Dienst an jeden notdienstberechtigten Kollegen abgeben. Dabei gilt: Die Verantwortung für den Notdienst bleibt nach der gemeinsamen Notdienstverordnung der Ärztekammer und der KV regelmäßig bei dem von der KV eingeteilten Arzt.

Was habe ich für einen Vorteil von Mutaris?

Wenn Sie daran interessiert sind, Dienste von Kollegen zu übernehmen, bietet Ihnen Mutaris die Plattform, um aus möglichst vielen Diensten auswählen zu können. Falls Sie einen Ihnen zugeteilten Dienst abgeben möchten, können Sie ihn schnell und einfach vielen Interessenten anbieten.

Kann ich meine Dienste beliebig abgeben und die übliche Übernahmepauschale vermeiden?

Bei Mutaris haben Sie die Möglichkeit, sowohl lange im Voraus als auch kurzfristig Ihren Dienst anzubieten. Einige unattraktive Dienste werden von Ihnen sicherlich mit MutarisPunkten incentiviert werden müssen, damit er übernommen wird. Es wird aber nicht wie bisher jeder Dienst von Anfang an mit einer Grundpauschale belegt. Während Sie Ihren Dienst bei Mutaris anbieten, können Sie die Anzahl der eingesetzten MutarisPunkte immer wieder ändern. Außerdem können Sie selbst MutarisPunkte verdienen und später wieder einsetzen, um so unnötige Zahlungen zu vermeiden.

Kann ich über Mutaris meine Dienste auch noch kurzfristig tauschen?

Bisher war es besonders schwierig, für bald beginnende Dienste noch einen Übernehmer zu finden. Dies verbessert sich durch Mutaris erheblich, denn die Anzahl von Kollegen, die Dienste auch kurzfristig übernehmen würden und sich entsprechend informieren, ist bei Mutaris so gross wie möglich. Sie müssen keine erfolglosen Telefonate mehr führen, um denjenigen Kollegen zu finden, der zeitlich noch flexibel ist.

Übernimmt Mutaris eine Abnahmegarantie für eingestellte Dienste?

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, so schnell und einfach wie möglich Ihre Dienste zu tauschen. Eine Abnahmegarantie können wir dafür nicht geben, dies wäre rechtlich auch nicht zulässig. Falls Sie keinen übernehmenden Kollegen finden, besteht für Sie aber immer noch die Möglichkeit, uns direkt telefonisch zu informieren. Wir werden uns dann persönlich für Ihr Anliegen einsetzen.

Wer trägt die Verantwortung, wenn mein Tauschpartner nicht zum Dienst erscheint?

Die Verantwortung für den Notdienst bleibt nach der gemeinsamen Notdienstverordnung der ÄK und der KV regelmäßig beim abgebenden Arzt.

Nur wenn der Übernehmer auch im gleichen Bereich wie der Abgeber eine KV-Zulassung hat, geht die Verantwortung auf ihn über. Übernimmt den Dienst ein Kollege, der nicht oder bei einer anderen KV- Bezirksstelle niedergelassen ist, bleibt die Verantwortung bis zum Dienstantritt beim Abgeber.

Jeder Arzt, der einen verbindlich übernommenen Dienst unentschuldigt nicht antritt, wird von der weiteren Nutzung von Mutaris ausgeschlossen.

Kostet der Service von Mutaris etwas?

Die Mitgliedschaft ist kostenfrei. Auch die Verwendung von MutarisPunkten ist weder grundsätzlich erforderlich noch kostenpflichtig. Der übernehmende Arzt zahlt für übernommene Dienste ab 01.01.2019 eine Pauschale von 60€ + MwSt.

Falls Sie keine MutarisPunkte auf Ihrem MutarisKonto haben und einen Dienst incentivieren möchten, können sie eine beliebige Anzahl Mutarispunkte kostenfrei aanhängen. Erst bei erfolgter Dienstübernahme werden ihnen die Mutaarispunkte in Rechnung gestellt, dies erfolgt per Onlinerechnung.
 

 Falls Sie sich eine beliebige Anzahl Ihrer MutarisPunkte auszahlen lassen möchten, erhalten Sie 50 € pro Punkt; dieser Betrag wird Ihnen unverzüglich auf Ihr Konto überwiesen.

 Was genau heisst Incentivieren?

Sie wissen bereits aus Erfahrung, dass einige Dienste für interessierte Kollegen unattraktiv sind. Für diese Dienste können Sie durch unser Bonussytem in Form von MutarisPunkten einen Anreiz zur Übernahme schaffen. Die MutarisPunkte dieses incentivierten Dienstes werden dann automatisch vom MutarisKonto des Abgebers auf das des Übernehmers übertragen. Ihnen von uns umgehend überwiesen.
 
Außerdem kann ein Interessent für die Übernahme eines bestimmten Dienstes zur Incentivierung mehr MutarisPunkte anregen, als der abgebende Arzt ursprünglich geboten hat. Wenn sich die Mitglieder auf eine derartige Erhöhung einigen und der Dienst verbindlich übernommen wird, werden auch die MutarisPunkte dann wie üblich übertragen.

Falls Sie keine MutarisPunkte auf Ihrem MutarisKonto haben und einen Dienst incentivieren möchten, können Sie MutarisPunkte für je 50 € bei uns erwerben. Damit wird Ihnen ein Punkt gutgeschrieben. Falls Sie sich eine beliebige Anzahl Ihrer MutarisPunkte auszahlen lassen möchten, erhalten Sie ebenfalls 50 € pro Punkt; dieser Betrag wird Ihnen von uns innerhalb von 10 Werktagen überwiesen.

Wieviele Ruhestunden müssen zwischen zwei Diensten liegen?

Die maximal zulässige Dienstzeit beträgt 24 Stunden. Im Normalfall sollten mindestens 8 Stunden Ruhepause zwischen zwei Diensten liegen.

Kann ich auch Dienste übernehmen, die aus dem Bereich einer anderen Kreisstelle angeboten werden?

Sie können jederzeit überall in Deutschland Notfalldienste im Rahmen der rechtlichen Vorgaben übernehmen. Dafür müssen Sie sich bei der zuständigen Bezirkstelle schriftlich bewerben. Bitte beachten Sie dabei, dass die übernommenden Dienste immer von einem Arzt abgerechnet werden müssen, dessen Praxissitz in diesem Bezirkstellenbereich liegt. Bei der Übernahme auswärtiger Dienste können sie also nicht auf Ihren Praxissitz abrechnen.

Sobald Sie sich bei einer Bezirksstelle beworben haben, wird dort in der nächsten Vorstandsversammlung entschieden, ob Sie in den Vertreterpool aufgenommen werden. Sie werden dann umgehend von der Bezirkstelle schriftlich benachrichtigt und können zukünftig die dortigen Dienste beliebig übernehmen.

Was brauche ich für eine Ausbildung, um Notdienste ableisten zu dürfen?

Sie benötigen entweder eine abgeschlossene Facharztweiterbildung
oder
Sie haben die Fachkunde Notfallmedizin und sind mindestens zwei Jahre approbiert.

Wie werden meine persönlichen Daten genutzt?

Mutaris speichert nur die Angaben, die für den Diensttausch unbedingt erforderlich sind. Ihre Daten werden von uns nicht weitergeleitet und auch ausschließlich für den Mitgliederbereich im Rahmen der beschriebenen Leistungen im Einzelfall verwendet.